Kirchspiel Schömberg Kreis Calw





Gliederung bis ca 1985

Gliederung heute



Wohl im 16. Jhd wurde das von Liebenzell unabhängige Kirchspiel Schömberg eingerichtet. Es umfasste die Orte Schömberg, Schwarzenberg, Oberlengenhardt und Igelsloch mit Collbach. In Schömberg stand die Zentral-Kirche für alle Gemeindemitglieder der genannten Orte. Zuerst die Marienkapelle im alten Friedhof und dann ab1833 die heute bestehende Kirche. Das nur 2 km entfernte Langenbrand ist historisch älter und Mittelpunkt eines eigenes Kirchspiels. Das geographisch zwischen Oberlengenhardt und Igelsloch liegende Maisenbach-Zainen gehört zum Kirchspiel Liebenzell
Kirchspiel ist die Zusammenfassung mehrerer Gemeinden zu einer Pfarrei. In früheren Zeiten mussten die Gemeindemitglieder der Nachbargemeinden Sonntags zum Gottesdienst nach Schömberg gehen.

Durch die wachsende Bevölkerung wurden in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts die Pfarreien neu gegliedert. Das alte Kirchspiel Schömberg besteht heute aus 3 Pfarreien, der Pfarrei Schömberg und Oberlengenhardt, der Pfarrei Schwarzenberg und Bieselsberg und der Pfarrei Igelsloch und Oberkollbach.

Die Kirchenbücher wurden in Schömberg geführt. Tauf- Heirats- Konfirmations- und Sterberegister wurden für alle Gemeinden chronologisch geführt. Die erst 1808 angelegten Familienregister werden separat für jeden Ort geführt.

Die erstellten Pfarrberichte geben einen Einblick in die Zeit und die Ortsgeschichte. Einige davon können hier eingesehen werden.

Dezember 2006, W. Obert